Den Regen im Blick

Macher: Simon Schneckenburger, Freiburg im Breisgau
Alter: 25 Jahre
Altersgruppe D (21-25 Jahre)
Länge: 27.55 Minuten

Im Wettbewerb 2016:
Hauptpreis Altersgruppe D (1.000 €)

Inhalt:
Still geht Felix durch sein Leben. Er weiß nicht, wo er hingehört, hat Schwierigkeiten, Kontakte zu schließen. Stets legen ihm seine Gefühle und Gedanken Steine in den Weg. Und immer regnet es.

Jurybegründung:
Einfach „lost“ zu sein und nicht zu wissen, wohin der Weg im Leben führen soll – dieses Gefühl seines jugendlichen Protagonisten fängt Simon Schneckenberger in seinem melancholischen Coming-of-Age-Film durch stimmungsvolle Bilder ein. Gerade weil die Handlung so ruhig und ohne viele Dialoge erzählt wird und sich langsam entfalten darf, wirkt der Film so poetisch. Die bewusst eingesetzte Ästhetik der Schwarzweiß-Bilder unterstreicht dabei die Themen der Orientierungs- und Perspektivlosigkeit und des stetigen Auf-der-Suche-Seins. Ein starker konzeptioneller und künstlerischer Film, der dennoch ganz nah an der Lebenswirklichkeit ist.

Website: www.simon-schneckenburger.de

E-Mail an Filmemacher/in senden

facebook twitter Google delicious


Filmsuche: