Preise, Kategorien & Altersgruppen

 

 

Beim Deutschen Jugendfilmpreis werden Preise im Gesamtwert von 12.000 Euro verliehen. Damit alle Teilnehmer*innen eine faire Chance auf einen Gewinn haben, vergibt unsere Jury die Preise in verschiedenen Altersgruppen. In jeder Altersgruppe gibt es einen Hauptpreis, der mit 1.000 Euro dotiert ist, sowie zwei Auszeichnungen, die mit jeweils 500 Euro dotiert sind.

Altersgruppe A: 0-10 Jahre
Altersgruppe B: 11-15 Jahre
Altersgruppe C: 16-20 Jahre
Altersgruppe D: 21-25 Jahre

Zusätzliche Gewinnchance: Das Jahresthema
Jedes Jahr schreiben wir auch ein ganz bestimmtes Thema aus, zu dem ihr Filme einreichen könnt. Auch hier vergibt die Jury insgesamt drei Preise - einen Hauptpreis und zwei Auszeichnungen. Die Einreichungen zum Jahresthema werden allerdings unabhängig von eurem Alter bewertet. Hier überzeugen einzig und allein gute Ideen und natütlich der Bezug zum vorgegebenen Thema.

 

Neu beim Jugendfilmpreis: Der Team-Award

Sehr viele starke Filme entstehen im Rahmen aktiver Filmarbeit - in Film-AGs, Jugendeinrichtungen oder Kulturzentren. Oft finden junge Menschen hier ihren Zugang zum Film. Mit dem Team-Award zeichnet der Deutsche Jugendfilmpreis zukünftig die originellsten Produktionen aus diesen Kontexten aus. Bewertet wird hier nicht nur das filmische Ergebnis, sondern vor allem auch Aspekte wie der Entstehungsprozess und die Teamleistung. Insgesamt 2.000 Euro Preisgeld kann die Jury für die besten Filme vergeben. Und natürlich werden alle Nominierten aus dieser Kategorie zum Bundes.Festival.Film. eingeladen.

 

Das Bundes.Festival.Film. - Der Hauptpreis für alle Nominierten

Geldpreise sind schön, aber die schönsten Erlebnisse lassen sich nicht in Geld aufwiegen. Wenn ihr mit eurem Film für einen unserer Preise nominiert seid, werdet ihr automatisch zum Bundes.Festival.Film. eingeladen. Dort präsentieren wir euren Film auf großer Leinwand. Ihr steht auf der Bühne und stellt euch den Fragen des Publikums und ihr lernt andere Filmemacher*innen aus ganz Deutschland kennen. Und nicht zuletzt habt ihr dort die Möglichkeit, mit dem Publikumspreis den wahrscheinlich begehrtesten Preis eines jeden Festivals zu gewinnen - und zwar ganz unabhängig davon, wie unsere Jury euren Film bewertet hat.