...ins Land der roten Adler

Macher*in: Video-AG der Sportbetonten Gesamtschule, Potsdam
Alter: 19 - 23 Jahre
Beitrag zum Jahresthema
Länge: 16 Minuten, S-VHS

Im Wettbewerb 1994:
Förderpreis 500 DM

Inhalt:
Szenische Interpretation der Empfindung zum One-Way-Tourismus in Deutschland ? la Kaffeefahrt mit einem Hauch von Grundstückssafari. Ein ernsthafter Film, spaßig aufgelegt und in Märchenform erzählt.

Jurybegründung:
Die gesellschaftspolitische Satire "...ins Land der roten Adler" zeichnet sich durch eine geradezu anarchische Komik aus. Das Thema der ungeklärten Besitzverhältnisse in Ostdeutschland und des einseitigen Wendetourismus werden pointiert und mit viel Spielwitz dargestellt. Die filmische Umsetzung besteht aus einer originellen Mischung aus inszenierter Handlung, der Einbeziehung von Alltagssituationen und experimentellen Elementen.


Filmsuche: