Gefrorene Regung

Macher: Kerstin Schukowski und Thomas Strenger, Aachen
Alter: 25 Jahre
Beitrag zum Jahresthema
Länge: 3:40 Minuten, VHS

Im Wettbewerb 1990:
Hauptpreis 1000 DM

Inhalt:
"Gefrorene Regung" zeigt das Portrait einer Frau in neun parallel angeordneten Bildauschnitten. Im Rhythmus der Musikuntermalung bewegen und verändern sich die Bildfragmente. Im Gesamteindruck entsteht eine Art tänzerische Choreographie.

Jurybegründung:
In einer abgerundeten, bewußt gestalteten Musik- und Bildkombination kontrastiert das Videoteam eine starre Präsentationsform mit dynamischen Elementen, die Lebendigkeit vermitteln. Ohne sich in tricktechnischen Details zu verlieren, haben Kerstin Schukowski und Thomas Strenger eine Grundidee konsequent durchgehalten. In seiner Form bricht dieses Video gängige Sehgewohnheiten auf und ist ein überzeugendes Beispiel für experimentelles Arbeiten mit Video.


Filmsuche: