Iglu der Kapiten

Macher: Lars Büchel, Klausdorf
Alter: 24 Jahre
Altersgruppe C (16-20 Jahre)
Länge: 57 Minuten, S-VHS

Im Wettbewerb 1990:
Förderpreis 800 DM

Inhalt:
Der kleine Karl reißt von zu Hause aus, weil er davon träumt, Kapitän zu werden. Auf seiner Reise durch Schleswig-Holstein lernt er die erwachsene Charlotte kennen, die seine liebste Freundin wird. Zusammen fahren sie mit einem gestohlenen Auto durch die Probstei, erobern die Seebadeanstalt "Bellevue" und versuchen gemeinsam, Karls Traum zu verwirklichen. Doch inzwischen bringt das Radio landesweit Vermißtenmeldungen ...

Jurybegründung:
"Iglu der Kapiten" ist eine ästhetisch gelungene Auseinandersetzung mit Kindheit. Erzählt wird die Ausreißergeschichte eines kleinen Jungen, der "Kapiten" werden möchte. In seiner Begegnung mit einer jungen, abenteuerlustigen Frau nimmt die Geschichte märchenhafte Züge an. Das Video hinterläßt durch seine glänzende Schwarz-Weiß-Bildgestaltung, gut gewählte Requisiten und stimmungsvolle Musikuntermalung einen intensiven Eindruck. Besondere Anerkennung möchten vor allem die Mitglieder der Erwachsenenjury diesem rundum gelungenen Werk aussprechen, bei dem Lars Büchels hervorragende Regiearbeit dazu beiträgt, daß der Darsteller Benjamin Junge als Karl (Iglu) überzeugen kann.

Website: www.filmportal.de/df/3e/Uebersicht,,,,,,...


Filmsuche: