Postfestum

Macher: Roger Kleiber, Troisdorf
Alter: 24 Jahre
Altersgruppe C (16-20 Jahre)
Länge: 10 Minuten, U-matic

Im Wettbewerb 1990:
Förderpreis 500 DM

Inhalt:
Postfestum, die Party ist gelaufen, die Freundin hat sich von ihm getrennt, es ist aus und vorbei. Er versumpft vorm Fernseher bei Bier und Zigaretten . In einer Kneipe - wo er hinsieht Menschen zu zweit, Paare, die sich verstehen. Immer wieder erscheinen die gleichen Bilder vor seinen Augen, die Erinnerung an eine glückliche Zeit mit ihr verdrängt alles. Auf dem Weg nach Hause hört er sie schreien. Ein Maskierter attackiert sie mit einem Messer. Als er näher kommt erkennt er in dem Gewalttäter sich selbst. Aus einer finsteren Grimasse schlägt ihm mit höhnischem Lachen seine eigene Wut entgegen.

Jurybegründung:
Ein junger Mann scheitert bei dem Versuch, seine zerbrochen Beziehung zu verarbeiten und gerät in eine Persönlichkeitskrise. Roger Kleiber liefert mit "Postfestum" das hautnahe Stimmungsbild eines Menschen, der Frustration, Aggression und Depression durchlebt. Zugleich setzt er sich in seinem Video eindrucksvoll mit Gewaltphantasien auseinander. Psychische Isolation und die Eskalation innerer Prozesse von latenter Aggressivität hin zu offener Gewalt werden plausibel durch eindringliches Schauspiel und präzise Bild- und Musikgestaltung.

Website: www.roger-fx.de


Filmsuche: