campaign of destruction

Macher: Andreas Probst, Einbeck
Alter: 17 Jahre
Altersgruppe B (11-15 Jahre)
Länge: 13 Minuten

Im Wettbewerb 2003:
3. Preis

Inhalt:
Jerry Clark erschießt in Notwehr einen Drogendealer und kommt so in Besitz eines Koffers voller Rauschmittel. Zuhause vernichtet er den Koffer samt der Drogen. Der Boss des Drogenkartells läßt bei Jerry einbrechen und dabei den falschen Koffer entwenden. Für Jerry beginnt nun eine Jagd nach seinem Koffer, der für ihn lebenswichtige Unterlagen enthält.

Jurybegründung:
Humorvoll, minimalistisch und gleichzeitig aufwändig gemacht, bricht der Animationsfilm Campain of Destruction Filmklischees des Genres Gangster- und Roadmovie auf. In der Geschichte, bei der es sich um eine Kofferverwechslung und einen Drogendeal dreht, kreieren die MacherInnen einen eigenen Stil, präsentieren interessante Lösungen und beweisen ihr sehr gutes Gefühl für Timing.


Filmsuche: