Rosenreigen

Macher: Henning Hesse, Hamburg
Alter: 23 Jahre
Altersgruppe C (16-20 Jahre)
Länge: 11 Minuten

Im Wettbewerb 2003:
1. Preis

Inhalt:
Manfred bekommt einen antiken Schreibtisch in sein neues Büro geliefert. Ausserdem stellt sich die attraktive Sekretärin Hanna vor, die er unversehens einstellt und deren Reize er nicht widerstehen kann. Der Schreibtisch birgt ein Geheimnis: schreibt man einen Begriff auf einen Zettel und legt diesen in das Schreibtischfach, läßt das Möbel das Beschriebene auf magische Weise über Nacht entstehen. Manfred entdeckt dieses Geheimnis und wünscht sich rote Rosen um Hannas Herz zu erobern.

Jurybegründung:
Auf besonders poetische und sensible Art und Weise erzählt die Knetfiguren-Animation "Rosenreigen" die Liebesgeschichte zwischen Hanna und ihrem neuen Chef. Ganz ohne Worte, lediglich über die sehr ausgefeilt animierte Mimik und Gestik der Figuren wird die Beziehung der beiden transparent. Dabei hält die Geschichte mehrere Überraschungsmomente bereit, denkt konsequent über ein Happy-End hinaus. Stimmig auch die Atmosphäre und ausgeprägt der Sinn für Details, die der Geschichte besonderes Leben einhauchen.


Filmsuche: