Ich wohne im Hotel

Macher: Mädchen Mädchen, Hamburg
Alter: 13 - 14 Jahre
Altersgruppe A (bis 10 Jahre)
Länge: 11 Minuten, Hi8

Im Wettbewerb 1992:
Förderpreis 500 DM

Inhalt:
Edita und Ramajana zeigen uns das kleine Hotelzimmer, in dem sie als Asylbewerber mit 5 bis 6 Personen leben müssen. Das Hotel liegt in St. Georg, Hamburgs Strich- und Drogenviertel. Ramajanas kleiner Bruder macht einen Rundgang durch die Straßen und zeigt all' die Dinge, die sie tagtäglich zu sehen bekommen und die schlecht für sie sind. Zum Schluß singt er "Ederlezi", das Lied über ein großes Fest, zu dem alle Menschen eingeladen sind.

Jurybegründung:
"Ich wohne im Hotel" ist eine Dokumentation über das Leben von Asylbewerbern in Deutschland. Dem Video gelingt es, die Distanz zwischen Zuschauern und Dargestellten aufzuheben und einen unmittelbaren Einblick in die Lebenssituation der "Hotelbewohner" zu geben. Durch die besondere Art der Dokumentation fließt ein Teil der kulturellen Ausdrucksformen der Asylbewerber in das Video mit ein.


Filmsuche: