Freitags Traum

Macher: Marc-Andreas Bochert, Hildesheim
Alter: 21 Jahre
Altersgruppe C (16-20 Jahre)
Länge: 47 Minuten, S-VHS

Im Wettbewerb 1992:
Förderpreis 750 DM

Inhalt:
Eines Tages findet der verträumte Supermarktangestellte Sebastian Freitag einen Damenschuh auf der Straße. In seiner Phantasie entsteht das Bild eines Mädchens, in das er sich auf Anhieb verliebt. Er macht sich auf die Suche nach der Unbekannten. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. - Eine Komödie, in der es neben einem sprechenden Goldfisch auch eine "Stummfilm-Verfolgungsjagd" in der Tradition der "Keystone Cops" zu sehen gibt.

Jurybegründung:
"Freitags Traum" ist eine filmisch ausgereift inszenierte Geschichte, die von einem jungen Mann auf der Suche nach seiner Traumfrau handelt. Der Charakter des leicht versponnenen Helden kommt in einer charmanten Mischung aus Ernst und Komik zur Entfaltung. Als herausragend zu bezeichnen sind die Dramaturgie, Kameraführung und Regie sowie das mit Leichtigkeit vorgetragene Schauspiel der Protagonisten.

Website: www.firststeps.de/person.html?ID=4ab0160...


Filmsuche: